Stahlvergütungsverfahren von Härterei Conrad, Iserlohn

IHRE TEILE SIND GUT.
WIR MACHEN SIE NOCH BESSER.

Sie nennen Ihre Anforderungen, wir planen mit Ihnen das Verfahren.
So können bereits im Konstruktionsstatus wichtige Weichen gestellt werden
wie z. B. die Auswahl des richtigen Materials.

Kontakt

VERGÜTUNGSVERFAHREN

Härterei Conrad setzt die folgenden Verfahren zur Härtung von Metallteilen ein:

Oelvergütung Haerterei-Conrad

Ölvergütung
Zunächst erfolgen Prüfung, ggfs. Reinigung und Entfettung der gelieferten Teile, danach Erhitzen auf Austenitisierungstemperatur mit anschließendem Abschrecken in Öl. Durch nachfolgendes Erwärmen wird die gewünschte Härte eingestellt.

Ölvergütung
Härterei Conrad Bainitisierung

Zwischenstufenvergütung – Bainitisierung
Hier werden die Teile ebenfalls auf Austenitisierungstemperatur erhitzt, danach jedoch in einem flüssigen Salzbad abgekühlt. Die Haltedauer und Temperatur des Salzes führt zur gewünschten Härte, die hier mit besonders hoher Zähigkeit und Dauerschwingfestigkeit verbunden ist.

Zwischenstufenvergütung
Härterei Conrad - Behandlung im Kammeranlassofen

Behandlung im Kammeranlassofen
Teile, die nicht im Durchlauf bearbeitet werden können und Nichteisenmetalle, wie Kupfer, Messing sowie Berryllium, werden in diesen Öfen behandelt. Sie werden ebenfalls zum Aushärten von Aluminiumlegierungen sowie 1. 4310 verwendet.

Behandlung im Kammeranlassofen

WIR MACHEN IHRE TEILE RICHTIG FIT

Härterei Conrad - Individuelle Anforderungen

Individuelle Anforderungen

Sie nennen uns die gewünschten Produkteigenschaften, Material und Verwendungszweck, wir planen mit Ihnen das Verfahren und erhöhen mit unseren Vergütungsprozessen die gewünschten Eigenschaften.

Materialfestigkeit

88

Biegefestigkeit

98

Verringerter Härteverzug

93

Dokumentierte Härteprozesse

79

Kurze Lieferzeiten

79
Ölvergütung >